Iyengar-Yoga

Asanas von B. K. S. Iyengar können bis ins hohe Alter gemacht werden.

Yoga mit Keil und Kissen Yoga auf dem Holzboden, Kopfstand ohne Kissen, Schulterstand ohne Matte? Der blanke Boden ist oft zu hart, um darauf Yoga-Übungen zu praktizieren. Denn die Bewegungen wollen fließen. Leicht fließen. Daher ergänzte B. K. S. Iyengar die Yoga-Übungen mit Hilfsmitteln wie Sitzkissen oder Matten. Er prüfte viele Übungen aus dem Hatha-Yoga …

Weiterlesen …

Yoga-Figuren

Yoga-Figuren lassen sich gut merken: Sie sind oft sinnbildlich und erinnern Yogis und Yoginis oft an Tiere, Pflanzen oder Naturerscheinungen.

Der abwärts blickende Hund Yoga-Figuren erinnern uns oft an Bilder, die wir aus der Natur kennen: Wenn unser Hund den Rücken durchstreckt, dann ist klar, wie ich die Yoga-Übung „Der abwärts blickende Hund“ zu machen habe. Popo hoch, Kopf runter. Das tut nicht nur unserem Hund gut. So machst du eine gute Figur! Im Yoga-Kurs …

Weiterlesen …

Ashtanga-Yoga

Körperbetonte Asanas und passende Pranayama-Übungen macht das Ashtanga-Yoga aus. Achtung Flexibilität!

Ashtanga-Yoga verbindet Atemtechniken mit Asanas Atemlos durch die Nacht? Mit Ashtanga-Yoga bestimmt nicht! Denn du verbindest ganz bewusst den Flow deines Atems mit den Asanas des Hatha-Yogas. Die Atemtechniken helfen dir dabei, noch tiefer, ja sogar noch aktiver in eine Position zu gelangen. In die Tiefe einer Asana finden Wer geschmeidig wie eine Katze sein …

Weiterlesen …

Yoga Entspannung

Yoga bietet aktive Entspannung und Erholung durch Asanas.

Yoga: Deine Asanas sind deine Erholung. Yoga und Entspannung geht so: Aufwachen, Räkeln und auf der Matte neben dem Bett weitermachen. Entspannen durch Yoga Wer früh morgens aufsteht und etwas für sich tun will, der geht oft zum Bäcker, eine Runde joggen oder dreht sich nochmal um und schläft noch ein wenig länger. Aber halt, …

Weiterlesen …

Yoga individuell und persönlich

Yoga

Wenn Du eine Yoga-Form suchst, die Deine Körperlichkeit fördert, Dein Herz berührt, Deine Seele nährt, Deinen Geist klärt und Dir Antworten auf Bewusstseinsfragen schenkt, dann freue ich mich sehr, Dich bei mir im Yoga Personal-Training 1:1 begrüßen zu dürfen. Yoga Personal-Training hilft Dir, Dich in Deinem Körper wieder ganz zu Hause zu fühlen. Erfahre, wie …

Weiterlesen …

Pranayama

Zusammenhang von Körper und Emotion Bist du dir bewusst, wie eng das Körperliche mit dem Emotionalem zusammenhängt? Ein Beispiel: Du erschrickst. Unwillkürlich atmest du ein und hältst die Luft an. Oder: Angst erfüllt dich. Deine Atmung wird flach und kurz. Bei Erleichterung hingegen machst du einen langen Atemzug und stößt dabei Luft aus. In Entspannung …

Weiterlesen …

Das Mantra – spirituelle „Klangkörper“

Mehr als nur ein „O“ Das klangvolle Wiederholen, das Rezitieren eines Wortes oder einer Phrase soll den Geist schützen vor negativen Konzepten. Lass dich nicht auf die Palme bringen! Bleib ganz bei den positiven Dingen des Lebens. Das repetitive Rezitieren ist im Yoga wie ein Klangkörper, der durch seine ständigen Wiederholungen an Klangvolumen und so …

Weiterlesen …

Yoga-Musik

Meditative Momente Yoga-Musik erlaubt es uns, zur Ruhe zu kommen, in uns zu gehen, einfach alles anzunehmen, auch uns selbst zu nehmen, wie wir sind. Im Alltag sind wir oft gestresst, immer dabei, eine Entscheidung zu fällen, zu reflektieren und einzuschätzen. Da ist oft ein Ausgleich wohltuend. Ruhige, gleichmäßige Klänge beschreiben die Musik, die mit …

Weiterlesen …

Yoga-Blog

Der Blog des Yoga-Studios balance plus

Bloggen löst Blockaden Viele Menschen praktizieren Yoga, um sich zu entspannen. Sich bewusst zu bewegen, Stress abzubauen, Blockaden zu lösen und ein gutes Körpergefühl zu entwickeln, sind weitere attraktive Ziele. Das wirkt sich auch auf die psychische Stärke aus. Was dem Körper gut tut, wirkt sich positiv auf die Seele aus. Mit dem Yoga-Blog des …

Weiterlesen …